Automotive
Cluster
Ostdeutsch­land

Aktuelles

Zum Archiv

Wie weit geht der besondere Beschäftigungsanspruch schwerbehinderter Arbeitnehmer?

Das Bundesarbeitsgericht ("BAG") hat dem besonderen Beschäftigungsanspruch eines schwerbehinderten Arbeitnehmers nach § 164 Abs. 4 Sozialgesetzbuch ("SGB") IX in seinem Urteil vom 16.05.2019 (Az. 6 AZR 329/18), das bislang nur als Pressemitteilung vorliegt, tatsächlich Grenzen gesetzt: Der Beschäftigungsanspruch eines schwerbehinderten Arbeitnehmers kann durch die  unternehmerische Organisationsfreiheit im Zusammenhang mit einer Betriebsänderung begrenzt werden.

Weiter

Neues Mitglied im ACOD: ccc software gmbh

Die ccc software gmbh ist ein Softwareentwickler und Dienstleister mit fast dreißigjähriger Erfahrung. Das Unternehmen entwickelt produktionsnahe IT-Lösungen im Automotive-Umfeld. Das Angebot umfasst zum einen Standard-Software-Produkte wie beispielsweise eine moderne Instandhaltungslösung für eine höhere Prozessstabilität und Anlagenverfügbarkeit. Zum anderen werden auch individuelle IT-Lösungen angeboten. So wird aktuell ein innovatives Betriebsmittelmanagement zur Werkzeugverwaltung in Kooperation mit einem führenden internationalen Hersteller von Automobilteilen entwickelt.

Weiter

EVENT: 5. HYPOS-Forum

Das 5. HYPOS-Forum findet vom 05. bis 06. November in der MESSE DRESDEN statt.

Weiter

Neues Mitglied im ACOD: CCVOSSEL GmbH

CCVOSSEL begleiten Sie bei der Planung, Umsetzung und Beratung komplexer IT-Projekte, mit einem Fokus auf IT-Sicherheit. Seit über 20 Jahren ist CCVOSSEL für seine Kunden in Bewegung. Konzerne schätzen die agile Arbeitsweise und gute Kommunikation, die CCVOSSEL zum idealen Partner für die Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie macht.

Weiter

Foto: Reichelt Kommunikationsberatung

Zukunft der Mobilität breiter denken

Ostdeutsche Wirtschaftsverbände kooperieren ab sofort enger und verzahnen sich branchenübergreifend, um den Herausforderungen einer sich wandelnden Wirtschaftswelt besser zu begegnen. Hierfür gehen der ACOD Automotive Cluster Ostdeutschland e.V., der Cluster IT Mitteldeutschland e.V. und der Netzwerk Logistik Mitteldeutschland e.V. am 17. Juni 2019 offiziell eine Kooperation ein.

 

Weiter

Foto © Martin Klindtworth

Mega-Investitionen in Sachsen-Anhalt: Staatssekretär Dr. Jürgen Ude im Interview mit dem ACOD

Wie kürzlich bekannt wurde, bauen Porsche und Schuler ein Presswerk in Halle und der US-Batteriehersteller Farasis Energy eröffnet sein erstes europäisches Werk in Bitterfeld-Wolfen.

Im Gespräch mit dem ACOD erläutert Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, warum Sachsen-Anhalt bei den Investoren das Rennen machte und wie sich das Land und die sachsen-anhaltinischen Zulieferer für die elektromobile Zukunft rüsten.

Weiter

Foto © Viktoria Kühne

Hugo Junkers Preis 2019 für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt

Noch bis zum 1. Oktober haben Unternehmen und Institutionen Gelegenheit, sich in den verschiedenen Kategorien mit ihren Innovationen "made in Sachsen-Anhalt" für den Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2019 zu bewerben.

Weiter

Nächste Generation der Hochdruckelektrolyse gestartet

Die Sunfire GmbH aus Dresden, Pionier der Elektrolysetechnologie, hat im Rahmen eines HYPOS-Projekts die nächste Generation der Hochtemperaturelektrolyse in Betrieb genommen. Die Generation 1.0 zeichnet sich durch eine höhere Effizienz aus und ermöglicht eine höhere Produktionsleistung von Wasserstoff.

Weiter

EuGH zur Arbeitszeiterfassung: Kommt die Stechuhr zurück?

Im Zeitalter der "Arbeit 4.0" werden eine selbstbestimmte Arbeitsweise und flexible Arbeitszeiten immer wichtiger. Das deutsche Arbeitsrecht begrenzt den Wunsch nach mehr Flexibilität ohnehin. Bisher gibt es jedoch zumindest keine generelle Pflicht zur Dokumentation von Arbeitszeiten. Das Arbeitszeitgesetz schreibt lediglich die Aufzeichnung von Überstunden sowie Sonn- und Feiertagsarbeit vor. Mit der aktuellen Entscheidung des EuGH (Urteil vom 14.05.2019 – C-55/18) soll sich dies nun ändern: Künftig sollen Arbeitgeber dazu verpflichtet werden, die tägliche Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter systematisch zu erfassen. Kommt nun die Stechuhr zurück?

Weiter

Foto © Westsächsische Hochschule Zwickau

Sichere Datenübertragung an der Ladeschnittstelle von Elektrofahrzeugen

An der Realisierung einer sicheren Datenübertragung aus Sicht der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) forscht das EMV-Team des Forschungs- und Transferzentrums an der WHZ im Auftrag der deutschen Automobilhersteller.

Weiter

Seite 1 von 2