Automotive
Cluster
Ostdeutsch­land

Aktuelles

Zum Archiv

BAG zur Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Das Bundesarbeitsgericht ("BAG") hat sich kürzlich mit der Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendungen befasst. Das Urteil vom 17.10.2018 (Az. 5 AZR 553/17) war Anlass für hitzige Diskussionen in den Medien und hat für Besorgnis bei Arbeitgebern gesorgt. Dass diese Besorgnis unbegründet ist, zeigt ein genauerer Blick auf die Entscheidung.

Der Fall:

Ein Bauunternehmen beschäftigte einen technischen Mitarbeiter, der arbeitsvertraglich verpflichtet war, auf wechselnden Baustellen im In- und Ausland zu arbeiten. Bei einer Entsendung nach China buchte der Arbeitgeber dem Wunsch des Arbeitnehmers entsprechend einen Business-Class Flug mit Zwischenstopp in Dubai, sodass der Arbeitnehmer für Hin- und Rückreise insgesamt vier Tage benötigte.

Weiter

Die Themen der Zukunft in bewegtem Bild

Der ACOD-Kongress 2018 im Video

Weiter

Dienstkleidung: Wann müssen Umkleidezeiten vergütet werden?

Das Bundesarbeitsgericht ("BAG") hat sich wieder einmal mit der Vergütungspflicht für Umkleidezeiten befasst. Im Urteil vom 25.04.2018 (Az. 5 AZR 245/17) ging es um die Vergütungspflicht für Umkleidezeiten bei auffälliger Dienstkleidung.

Der Fall:

Eine Arbeitgeberin, die Geld- und Werttransporte anbot, beschäftigte eine Mitarbeiterin in ihrem Geldbearbeitungszentrum. In einem auf das Arbeitsverhältnis anwendbaren Tarifvertrag war vorgesehen, dass die für die Arbeit erforderliche Ausrüstung vom Arbeitgeber unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird und bei der Arbeit zu tragen ist.

Weiter

Elektromobilität breiter denken

Die beiden in Leipzig ansässigen, aber in ganz Mittel- und Ostdeutschland aktiven Netzwerke ACOD und HYPOS haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, die „Elektromobilität breiter zu denken“.

Weiter

Verkehrssicherungspflicht des Arbeitgebers auf dem Betriebsparkplatz

Das LAG Düsseldorf hat sich mit der Haftung des Arbeitgebers für einen Betriebsparkplatz befasst (Urteil vom 11.9.2017 – 9 Sa 42/17). Was müssen Arbeitgeber beachten, die einen Betriebsparkplatz zur Verfügung stellen?

Weiter

Bundesverfassungsgericht kippt ständige Rechtsprechung zum Vorbeschäftigungsverbot bei sachgrundloser Befristung

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seinem Beschluss vom 6. Juni 2018 die ständige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zum Vorbeschäftigungsverbot bei sachgrundloser Befristung für verfassungswidrig erklärt. Zuvor war diese immer dann zulässig, wenn zwischen zwei mit demselben Arbeitnehmer geschlossenen Arbeitsverhältnissen mindestens drei Jahre lagen. Aus Arbeitgebersicht stellt sich mithin die Frage: Welche Folgen hat die Entscheidung für die Praxis?

Weiter

Workshop KUZ
Bildquelle: ACOD

Ein Beruf im Wandel

Die digitale Vernetzung hält schrittweise Einzug in große Teile des Privat- und Berufslebens. Gut ausgebildete Mitarbeiter sind wichtige Grundlage eines erfolgreichen Betriebs. Doch was wird eigentlich genau erwartet?

Weiter

CMS Hasche Sigle:Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen in Arbeitsverträgen: Was ändert sich nach Einführung der DSGVO?

Spätestens seit Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes ("BDSG-neu") am 25.05.2018 werden datenschutzrechtlich relevante Regelungen auf den Prüfstand gestellt. Hierzu gehören auch Einwilligungsklauseln, die Gegenstand zahlreicher Arbeitsverträge sind. Wir werden derzeit häufig gefragt: Welche Folgen hat es, wenn Einwilligungen für die Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten wegfallen - also nach neuer Rechtslage unwirksam sind oder widerrufen werden?  

Weiter

VA Building meets Automotive
Bildquelle: Volkswagen Sachsen GmbH

„Am richtigen Ort zur richtigen Zeit“

Eine Baustelle auf dem Werksgelände? Auch bei baulichen Veränderungen, darf das Band nicht stehen bleiben. Mit dem innvoativen Workshop, brachte Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer des ACOD, Akteure der Branchen Bau und Automobil an einem Ort aktuellen Geschehens zusammen. Er eröffnete den Workshop im Veranstaltungsraum neben der iMontage im BMW Group Werk Leipzig, begrüßte die Teilnehmer herzlich und führte das Zusammenspiel von Bau- und Automobilbrache am aktuellen Beispiel ein: „Mit der Ankündigung der Werkserweiterung bei BMW befinden wir uns heute am richtigen Ort zur richtigen Zeit“. Denn wie erst kürzlich durch die Medien bekannt wurde, plant der Automobilkonzern über 300 Millionen Euro bis 2020 für den Ausbau der Produktionskapazität durch die Erweiterung der Lackiererei und dem Umbau der Montage am Werk Leipzig zu investieren. Mit interessanten Details zur Planung eröffnete Stefan Köhn, Leiter Energie und Gebäudebetrieb der BMW Group Werk Leipzig, anschließend die Veranstaltung und Diskussion...

Weiter

Logo ACOD

Elektromobilität und "sauberer Diesel"

Wie kann die Elektromobilität auch im privaten Bereich umgesetzt werden? Experten sind sich einig, dass die Möglichkeit zum Laden auch im eigenen Mietobjekt einen wichtigen Faktor für die Anschaffung eines E-Fahrzeugs darstellt. Bereits während des ACOD Fachdialogs im März spielte BEM Präsident Kurt Sigl dazu den Ball in Richtung Politik. „Hier müssen klare Gesetze her!“ Eine politische Einordnung.

Weiter

Seite 1 von 2