Automotive
Cluster
Ostdeutsch­land

ACOD Kongress 2022 bei Porsche in Leipzig

Keyvisual_Kongress2022

Unter dem Titel "Orientierung im Chaos" findet am 1. September 2022 der jährliche ACOD Branchenkongress zusammen mit dem Mitteldeutschen Logistikforum im Porsche Werk in Leipzig statt.

Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Buchung.

Ausgewählte Referentinnen und Referenten


„Die Autoindustrie erlebt gigantische Veränderungen: Elektrifizierung, Digitalisierung, Dekarbonisierung. Dafür reichen neue Technologien allein nicht aus. Entscheidend für die Transformation sind qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den Wandel als Chance begreifen.“

Herbert Schneider leitet aktuell die Planung bei Porsche Leipzig. Er verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung im Volkswagen Konzern in den Bereichen Planung und Qualitätssicherung.

Speaker in Session II: „OEM-Werkleiterrunde“


„Transformation findet immer statt‭. ‬Wie positionieren wir uns als großes mittelständiges Unternehmen‭ ‬–permanent‭- ‬neu‭, ‬um Technologiewandel und veränderte Mobilitätskonzepte nicht zu verpassen‭?‬“

 

Christian Schwamberger
Vorsitzender der Geschäftsführung
FES GmbH Fahrzeug Entwicklung Sachsen

Speaker in Session I: „Flexible Produktion“

„Die Energie- und Mobilitätswende kann nur gemeinsam gelingen. Zusammen können Synergien effizient genutzt werden und alle davon profitieren“

 

Markus Emmert, Vorstand Bundesverband und Leiter der BEM-Arbeitsgruppen, Bundesverband eMobilität e.V (BEM)

Speaker in Session IV „Antriebssysteme/ Elektromobilität“


"Die Kompetenzentwicklung der Belegschaft lässt sich mit „hauseigenen Akademien“ ganz einfach im laufenden Tagesgeschäft entwickeln!"

 

Claudia Schubert-Otto
Geschäftsführerin, Global Power GmbH

Speaker in Session V „Der Mensch“

"Organisationen gedeihen, wenn sich alle Mitarbeitenden wertgeschätzt fühlen - und ihre Ideen umgesetzt werden. Das Problem: Viele Unternehmen sind extrem schlecht darin, sich für Ihre Mitarbeitenden zu interessieren. Wer dieses Prinzip berücksichtigt wird zu den Gewinnern gehören."


Johannes Ehrhardt
, Managing Director, Blue Excellence GmbH
Speaker in Session V „Der Mensch


Wir danken unseren Sponsoren für ihre Unterstützung!


CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten in Deutschland, auch für die Automobilindustrie. Im räumlichen Tätigkeitsbereich des ACOD verfügt CMS über Büros in Leipzig und Berlin.

Erfahren Sie Näheres: www.cms.law

Dr. Anja Naumann
Rechtsanwältin

CMS Hasche Sigle
Augustusplatz 9, 04109 Leipzig
Tel.: +49 341 21672 122
Mail: anja.naumann@cms-hs.com


Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung.

Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen - unser Anspruch „Building a better working world“.

Michael Bätz
Executive Director - Niederlassungsleiter EY-Region Sachsen-Thüringen

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Grimmaische Straße 25, 04109 Leipzig

Tel.:+49 341 2526 0
Fax: +49 341 2526 550
Mail: info@de.ey.com
www.de.ey.com


Leadec ist ein führender Anbieter technischer Dienstleistungen in der Fertigungsindustrie. Das Unternehmen beschäftigt 20.000 Mitarbeiter weltweit und ist an über 300 Standorten ansässig. Leadec unterstützt seine Kunden seit rund 60 Jahren entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Produktion.


Die RedAnts CarSystems GmbH Leipzig (Sachsen) ist Ihr Ansprechpartner für spezielle Nacharbeiten an Bauteilen, die Prüfung von Oberflächen nach Spezifikation, Metallprüfungen und Karosserierohbau (Stahl und Aluminium), Engineering, Colour Matching sowie Lack Spotrepair und Dellentechnik.

RedAnts CarSystems GmbH
Poststraße 17, 04158 Leipzig

Tel.: 0341 / 60249 524
Fax.: 0341 / 60249 525
Mail: leipzig@redants.de
www.redants-carsystems.de

 


Der Mensch und sein Umfeld stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir verbinden auf einzigartige Weise die technische Expertise von TÜV Rheinland mit unserem Know-how im Arbeits- und Gesundheitsschutz, theoretischen und praktischen Lernlösungen und der Umsetzung von nachhaltigen Prozessen.

Susann Kühn
Trainingscentermanagerin

TÜV Rheinland Akademie GmbH
Hans-Weigel-Str.2a
04319 Leipzig

Tel. 0341-594025111
Fax 0341-594025119


ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland
Seit der Firmengründung im Jahr 1969 entwickelt, produziert und vertreibt ifm weltweit Sensoren, Steuerungen, Software und Systeme für die industrielle Automatisierung. Dabei überzeugen insbesondere innovative Industrie 4.0-Lösungen sowie Software- und Cloudprodukte, da bestehende Unternehmensprozesse digital nutzbar gemacht werden.

Tilo Haug, Abteilungsleiter Automotive

Telefon +49 89 800 91 - 74
tilo.haug@ifm.com
www.ifm.com


Medienpartner

Der WIRTSCHAFTSSPIEGEL bietet seinen Leserinnen und Lesern crossmedialen Qualitätsjournalismus: Wissenstransfer zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Juliane Keith

Herausgeberin
0361 663676 0

j.keith@fachverlag-thueringen.de

Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten

Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung können Sie auf Ihre wegweisenden Produkte und Innovationen aufmerksam machen. Die Fachausstellung befindet sich im Networking-Bereich der Veranstaltung und ist für alle Teilnehmer leicht zugänglich und gut sichtbar.

IHR KONTAKT
Iris Meier
Projektmanagerin
Tel.: 0341 3038 2535
E-Mail: info@acod.de
+49
Bitte addieren Sie 1 und 3.

 

 

Review: ACOD Kongress + Mitteldeutsches Logistikforum 2021

Impressionen ACOD Kongress + Mitteldeutsches Logistikforum 2021 © Nadine Schenker (ACOD)
Impressionen ACOD Kongress + Mitteldeutsches Logistikforum 2021 © Nadine Schenker (ACOD)

 

Wir befinden uns mittendrin in reißenden Umbrüchen. Die Gesellschaft verändert sich und die Automobilindustrie muss schritthalten. Der Anteil von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor wird in den nächsten Jahren unweigerlich zurückgehen. Im PKW-Bereich wird dies schneller der Fall sein, als im LKW-Bereich.

Die Transformation der Automobilindustrie stand im Mittelpunkt der gemeinsamen Veranstaltung von ACOD Kongress und Mitteldeutschem Logistikforum am 1. September. In der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden kamen 160 führende Branchenvertreter unter strengen Hygieneauflagen zusammen, um über die an Fahrt gewinnende Elektromobilität, die zunehmende Flexibilisierung von Produktion und Logistik sowie über die Arbeit der Zukunft zu diskutieren.

Der Klimawandel und die Energiewende ziehen uns in die Verantwortung, ganzheitlich Lösungen für die Wertschöpfungskette zu schaffen, damit sich die Automobilindustrie nachhaltig wandeln kann. Die zentrale Frage ist nicht „Wann?“, sondern „Wie?“.

Strategiewechsel: „Electric First“ wird zu „Electric Only“. Die Automobilhersteller in Ostdeutschland verfolgen ambitionierte Ziele. Das wurde in der Werkleiterrunde einmal mehr deutlich. Zudem soll die Transformation zur CO2-Neutralität entlang der gesamten Wertschöpfungskette vorangetrieben werden. Auch eine stärkere Vernetzung sei dafür notwendig. Für die Zulieferer ist dies eine große Herausforderung.

Mitarbeiter:innen sind das höchste Gut! Sie machen den Unterschied. Alle Wertschöpfungsketten sind von Fachkräftemangel betroffen. Die Festigung und der Ausbau der Standortattraktivität ist eine unserer wichtigsten Aufgaben.