Kompetenzcluster Aluminium: Workshop "Beitrag von Aluminiumguss zur Erfüllung von Anforderungen in zukünftigen Fahrzeugkonzeptionen"

Sie können diese Veranstaltung buchen
107,10 EUR
inkl. MwSt.
IGZ- Innovations- und Gründerzentrum
13:00 – 16:15 Uhr
  • Preis für Mitglieder pro Person (inkl. MwSt.): 71,40 EUR
  • Preis für Nichtmitglieder pro Person (inkl. MwSt.): 107,10 EUR

Detaillierte Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Veränderungen im Antriebsstrang sind in vollem Gange. Insbesondere der Einsatz des Werkstoffes Aluminium im Fahrzeugbau ist großen Veränderungen unterworfen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir abwägen, ob und wie die Verarbeiter von Aluminium sich verändern müssen.

Zuerst werden wir einen Marktüberblick sowie Chancen und Risiken aus Branchensicht erhalten, in dem nach Leichtbau/ Karosserie und Antriebsstrang unterschieden wird. Danach werden wir die Absicherung von Rohmaterialpreisen und die Finanzierung der Vorleistungen thematisieren.

Anschließend wird uns Herr Dr. Stephan Beer, Fachreferent Gusstechnologie, etwas zum zukünftigen Einsatzbedarf von Aluminiumguss in Porsche-Fahrzeugen bei der Porsche AG berichten.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, Ihre Teilnahme bis zum 24.11.2017 zu bestätigen.

Moderation Dr. Stefan Schünemann, Geschäftsführer IKAM/ MAHREG Automotive
13:00 Uhr Begrüßung
Dr. Andreas Kleine, TRIMET Automotive Holding GmbH
Nadine Schenker, ACOD GmbH
13:05 Uhr "Marktentwicklung Automotive - Zukunft mit Aluminium?"
Herr Matthias Pohl, Experte Fokusbranche Automobil, LBBW
13:35 Uhr "Spezielle Herausforderung Riskmanagement"
Peter Kröger, Direktor, Bereichsleiter Unternehmenskunden LBBW Sachsenbank
14:05 Uhr "Einsatz von Aluminiumguss in Porsche-Fahrzeugen"
Dr. Stephan Beer, EFA, Fachreferent Gusstechnologie, Manager Casting Technology, Porsche AG
14:35 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr "Aluminiumintensiver Leichtbau – evolutionäre und revolutionäre Pfade"
Christoph Mundri, Key Account Manager BU System Supplier EDAG Engineering GmbH
15:30 Uhr "Lehre und Forschung zur Gießereitechnik für den Automobilbau – Anforderungen und Projekte im Aluminiumguss"
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Bähr, Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
16:00 Uhr Diskussion
16:30 Uhr Ende und Networking
   

Agenda

Download

Anmeldeformular als PDF

Download

 

Stornierungsbedingungen:

  • Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich, bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen werden 50% der Teilnehmergebühr berechnet.
  • Es ist jederzeit kostenfrei möglich einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

Teilnehmergebühr:

  • Direkte Mitglieder des ACOD e.V. und Mitglieder einer der Länderinitiativen aBB, a-mv, MAHREG und AMZ zahlen 60,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person.
  • Nichtmitgliedern wird ein Teilnehmerbetrag von 90,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person berechnet.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass Fotos von der Veranstaltung, auf denen ich zu erkennen bin, zur Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.

Fragen beantworten wir Ihnen jederzeit gern unter info@acod.de oder +49 (0) 341 / 355 829 95.

Zurück

Zurück

Anschrift

IGZ- Innovations- und Gründerzentrum
Steinfeldstr. 3
39179 Barleben

Anfahrt