Innovationsdialog "Variantengerechte Fertigung in der Automobilindustrie"

Porsche Leipzig GmbH
  • Interessensbekundung für die Teilnahme an der Veranstaltung:
  • Preis für direkte Mitglieder des ACOD e.V., Voll-Mitglieder einer der Länderinitiativen und VEMAS pro Person (zzgl. MwSt.): 170,00 EUR
  • Preis für Nichtmitglieder (zzgl. MwSt.): 240,00 EUR

Detaillierte Beschreibung

Der ACOD veranstaltet, in Kooperation mit dem Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ, am 10. Juni 2020 bei Porsche in Leipzig einen Innovationsdialog zu Variantengerechter Fertigung in der Automobilindustrie im Spannungsfeld von Produktionsplanung und Logistik. Im Fokus stehen verbesserte Produktionssystematiken, Lean Management und Effekte zur Kostenreduzierung, die Ein- und Anbindung von IT-Systemen für schlankere Logistikprozesse sowie der erfolgreiche Einsatz kollaborierender Roboter und autonomer Transportsysteme in der Fertigung.

Mit der Mehrmarkenstrategie der Automobilwerke bzw. Variantenvielfalt auf den Produktionslinien, steht die Produktionssystematik auf dem Prüfstand. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, ist das Komplexitätshandling enorm relevant. Ausschlaggebend sind flexibel einsetzbare Systeme, was heutigen IT- und Robotersystemen gerne zugeschrieben wird. Zu diesem Thema wollen wir Visionen und deren Ansätze diskutieren und voneinander lernen, um anschließend zu besseren Lösungen für Unternehmen zu kommen.

 

Programm

Informationen zum zeitlichen Ablauf im Überblick:

08:30 Uhr

Frühstück und Networking

09:45 Uhr

Begrüßung
Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer, ACOD GmbH | Gerd Rupp, Geschäftsführer, Porsche Leipzig GmbH

 

10:00 Uhr Dialog 1 - Trends in der Linienfertigung – Montage- und Logistikauswirkungen

Impuls: "Entwicklung der Automobilproduktion in disruptiven Zeiten" Dr. Joachim Damasky, Geschäftsführer Bereich Technik und Umwelt, Verband der Automobilindustrie e. V.  

Podium: Dr. Joachim Damasky, Geschäftsführer Bereich Technik und Umwelt, Verband der Automobilindustrie e.V. | Gerd Rupp, Geschäftsführer, Porsche Leipzig GmbH | Hans-Peter Kemser, Werkleiter, BMW Group Werk Leipzig und Vorstandsvorsitzender des ACOD e. V. | Michael Weis, Partner & Director Center of Competence, Ingenics AG  

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Ingo Gestring, Dekan, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

11:00 Uhr Dialog 2 - Flexibel Fertigen und Kosten reduzieren  

Impuls: "Transformation zur Spitzenleistung" Dr. Thilo Greshake, Partner Automotive, Staufen AG  

Podium: Dr. Carsten Czenkusch, Werkleiter, Vitesco Technologies GmbH | Dr. Thilo Greshake, Partner Automotive, Staufen AG | Weiterer globaler 1st-tier Lieferant angefragt.

Moderation: Prof. (i.R.) Dr.-Ing. Egon Müller, TU Chemnitz, emeritiert

12:00 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Dialog 3 - Variantenvielfalt zwischen Produktionsplanung, Anlagenbau und Logistik  

Impuls: "Digitaler Zwilling – Buzzword oder Effizienztreiber" Dr. Frank Breitenbach, Senior Fachexperte Planungsmethodik, EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG

Podium: Dr. Frank Breitenbach, Senior Fachexperte Planungsmethodik, EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG | Torsten Hölzel, Inhaber und Geschäftsführer, ATN Hölzel GmbH | Dr. Thomas Fusch, Regionalleiter Regionalleitung Deutschland, Schnellecke Logistics Deutschland GmbH 

Moderation: Prof. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E.H. i.R. Michael Schenk, Institutsleiter A.D., Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

14:30 Uhr Dialog 4 – MRK, FTS in der Automobilindustrie

Impuls: "Mensch, Manipulator, Werkstück: Mobile Interaktion in der Automobilindustrie" Dr. Mohamad Bdiwi, Abteilungsleiter Robotertechnik, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Podium: Dr. Mohamad Bdiwi, Abteilungsleiter Robotertechnik, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU | Nico Angerstein, Robot Creator, Yuanda Robotics GmbH | Tilo Schmidt, Regionalleiter Vertriebsregion Ost, Pilz GmbH & Co. KG | Thorsten Hergenröther, Innovation Engineer, SMC Deutschland GmbH

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Franz Dietrich, Leiter Fachgebiet Handhabungs- und Montagetechnik, TU Berlin

15:30 Uhr

Zusammenfassung und Get-together

Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer, ACOD GmbH

 

Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Buchung.

 

Der ACOD Buchungsprozess

 

Stornierungsbedingungen:

  • Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich, bei späterer Stornierung werden 50% der Teilnehmergebühr berechnet. Bei Absagen am Tag der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen stellen wir die gesamte Teilnehmergebühr in Rechnung.
  • Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit benannt werden.

 

Teilnehmergebühr:

  • Mitglieder von ACOD u. VEMAS zahlen 170,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person
  • Nichtmitgliedern wird ein Teilnehmerbetrag von 240,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person berechnet.

 

Personenbezogene Daten:

Alle in diesem Registrierungsformular erhobenen personenbezogenen Daten werden unter Beachtung der geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur zum Zweck der Organisation der Veranstaltung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung gespeichert, verarbeitet und genutzt. Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich einverstanden, dass während der Veranstaltung Bildaufnahmen von Ihnen gemacht werden, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Print- und Onlinemedien) und Dokumentation der Prozesse genutzt und verarbeitet werden dürfen. Die übermittelten persönlichen Daten - Titel, Vorname, Nachname und Unternehmen/Institution - werden ggf. in Form einer gedruckten Teilnehmerliste allen Veranstaltungsteilnehmern vor Ort zur Verfügung gestellt.

 

Ihre Beteiligungsoptionen

Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung können Sie auf Ihre wegweisenden Produkte und Innovationen aufmerksam machen. Die Fachausstellung befindet sich im Networking-Bereich der Veranstaltung und ist für alle Teilnehmer leicht zugänglich und gut sichtbar.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Iris Meier, iris.meier@acod.de, 0341 / 3038 2535.

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.

Projektlaufzeit: 1.10.2019 – 30.7.2020, Leipzig

Zurück

Zurück

Anschrift

Porsche Leipzig GmbH
Porschestraße 1
04158 Leipzig

Anfahrt