ACOD Fachdialog „Neue Wege in der Intralogistik: Wasserstoff-Brennstoffzelle statt Batterie“ im BMW Group Werk Leipzig

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden.
BMW Group Werk Leipzig
  • Preis für direkte Mitglieder des ACOD e.V. und Voll-Mitglieder einer der Länderinitiativen pro Person (zzgl. MwSt.): 140,00 EUR
  • Preis für Nichtmitglieder (zzgl. MwSt.): 220,00 EUR

Detaillierte Beschreibung

Das BMW Group Werk Leipzig hat mit der Umstellung auf Wasserstoff-Brennstoffzellen beim Antrieb der Routenzüge einen Weg eingeschlagen, von dem man fest überzeugt ist, dass er sich mittelfristig als wirkungsvoll erweisen wird. Denn obwohl wasserstoffbetriebene PKW im größeren Maßstab wohl zunächst Zukunftsvision bleiben, werden im Bereich der Indoor-Logistik bereits neue Standards für diese Technologie gesetzt. 

Etwa zehn Prozent der 500 größten Unternehmen der Welt nutzen Wasserstoff innerhalb der Produktion. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Flurfahrzeuge sind emissionsfrei, vibrationsarm und leise. Die Produktivität und Flächenverfügbarkeit erhöhen sich merklich, während sich die Ladezeit von Routenzügen mit Wasserstoff-Brennstoffzelle im Vergleich mit konventionellen Antrieben verringert. Neben hoher Effizienz hat sich die Technologie als sehr zuverlässig, robust und wartungsarm erwiesen.

Innerhalb der Produktion wird, durch die Senkung der CO2 Emissionen um mindestens 25 Prozent, ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Vor dem Hintergrund der ambitionierten CO2-Reduktionsziele werden die Automobilindustrie und alle Unternehmen, die große Mengen an Waren transportieren, im politischen Diskurs ihrer Vorreiterrolle gerecht. 

Wir freuen uns, Sie zum Fachdialog 2019 einladen zu dürfen. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk HYPOS e.V. und anderen Kooperationspartnern bringen wir Experten aus der Praxis zusammen. Beim Format Fachdialog sind ausdrücklich auch Sie gefragt. Gemeinsam möchten wir mit Ihnen über alle Fragen und Themen rund um den Einsatz der Wasserstofftechnologie in der Intralogistik diskutieren. 
Am Ende des Fachdialogs - so unsere Hoffnung - wissen Sie, ob und wie Sie konkret auch in Ihrem Unternehmen die Intralogistik auf Wasserstoff umstellen (können).

Programm Fachdialog 2019

Download

 

ab 08:00 Uhr Akkreditierung
08:30 Uhr

Netzwerkfrühstück oder
Werksführungen zu den Wasserstoffeinrichtungen in der Produktion von BMW

10:15 Uhr

Begrüßung
Hans-Peter Kemser, Werkleiter BMW Group Werk Leipzig

10:30 Uhr

Warum und wie die Landesregierung Sachsen Wasserstoff-Ansätze unterstützt
Dr. Hartmut Mangold, Staatssekretär, Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sachsen

10:50 Uhr

 

Erfahrungstransfer: Warum wir im BMW Werk Leipzig unsere Flurförderzeuge auf Wasserstoffantrieb umgestellt haben – und wie?
Thomas Stiede, Prozessverbesserung und Q-Management, BMW Group

11:15 Uhr

Umrüstung ja oder nein?
Michael Weihrauch, Leiter Logistik, Porsche Werk Leipzig
Kai Hesse, Sprecher Netzwerk „Clean Intralogistics Net“ (CIN) | Toyota Material Handling DE GmbH
Moderation: Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer, ACOD GmbH

11:35 Uhr

Wo passt die Wasserstoff-Brennstoffzelle und wo die Blei-Säure/Li⁺-Ionen-Batterie am besten?
Matthias Bald, Projektleiter Energiespeicher, Jungheinrich AG
Toralf Richter, Verkaufsleiter, Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH
Prof. Dr. Thomas von Unwerth, Vorsitzender HZwo e.V. | TU Chemnitz
Markus Weinberger, Projektmanager, Linde Material Handling
Moderation: Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer, ACOD GmbH

12:20 Uhr

Mittagspause mit Begleitausstellung

13:25 Uhr

BEST PRACTICE: Von der Anlieferung bis zur Tankstelle
Innerbetriebliche Tanksäulen: Jörn Mehlitz , Projektleiter Geschäftsfeldentwicklung, SCHULZ Systemtechnik GmbH
Umrüstung von Flurförderfahrzeugen: Tobias Burchard, Verkaufsleiter, Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH
Finanzielle Fördermaßnahmen: Dr. Wolfgang Axthammer, Geschäftsführer, Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH)
Moderation: Klaus-Dieter Bugiel, Geschäftsstellenleiter, Netzwerk Logistik Mitteldeutschland

14:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen
Jacqueline Kunze, Leiterin des Referats Betriebssicherheit, Landesdirektion Sachsen
Tom Elliger, Leiter Geschäftsentwicklung Energiespeicher, TÜV Süd
Dr. Klaus Schaffner, Rechtsanwalt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft    

14:35 Uhr

Ganzheitlicher Ansatz - Grünen Wasserstoff gewinnen
Dr. Joachim Wicke, Vorstandsvorsitzender, HYPOS e.V. | Leiter Vertrieb Deutschland Produkte & Systeme, Siemens AG
Dr. Joachim Löffler, Geschäftsführer, KUMATEC Hydrogen GmbH
N.N., Linde Material Handling
Moderation: Prof. Dr. Thomas von Unwerth, Vorsitzender HZwo e.V. | TU Chemnitz

15:40 Uhr

Zusammenfassung der Fachtagung und Ausblick

  

Sponsoren

Das BMW Group Werk Leipzig ist eine der modernsten und nachhaltigsten Automobilfabriken der Welt. Neben klassischen Fahrzeugen der BMW 1er und 2er Reihe entstehen in Leipzig seit 2013 auch Automobile mit Elektroantrieb und CFK-Leichtbaukarosserien.

BMW Group
Werk Leipzig
BMW Allee 1
04349 Leipzig

 

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten in Deutschland, auch für die Automobilindustrie. Erfahren Sie Näheres: www.cms-hs.com

 

Dr. Jörg Lips
Partner | Rechtsanwalt
CMS Hasche Sigle
Tel.: +49 341 21672 185
E-Mail: joerg.lips@cms-hs.com

Kooperationspartner

Der ACOD Buchungsprozess

 

Stornierungsbedingungen:

  • Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich, bei späterer Stornierung werden 50% der Teilnehmergebühr berechnet. Bei Absagen am Tag der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen stellen wir die gesamte Teilnehmergebühr in Rechnung.
  • Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit benannt werden.

Teilnehmergebühr:

  • Direkte Mitglieder des ACOD e.V. und Voll-Mitglieder einer der Länderinitiativen aBB, a-mv, MAHREG und AMZ zahlen 140,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person.
  • Nichtmitgliedern wird ein Teilnehmerbetrag von 220,00 EUR zzgl. MwSt. pro Person berechnet.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass Fotos von der Veranstaltung, auf denen ich zu erkennen bin, zur Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.

Fragen beantworten wir Ihnen jederzeit gern unter info@acod.de oder +49 (0) 341 / 3038 2535.

Zurück

Zurück

Anschrift

BMW Group Werk Leipzig
BMW-Allee 1
04349 Leipzig

Anfahrt