Start-up PIX VR TRAINING sucht Industriefirmen für Pilotpartnerschaft

Die Invest Region berät regelmäßig ausländische Kunden bei ihrem Markteinstieg nach Deutschland und speziell zu Anknüpfungspunkten für ihre Geschäftsaktivitäten in der Region Leipzig. Im Zuge der Zusammenarbeit mit dem Mentorennetzwerk des ungarischen Regierungsprogramms INPUT zur Etablierung international wettbewerbsfähiger ungarischer Tech-Startups resultierte das Interesse der Firma Pix VR Training an einer Pilotpartnerschaft mit Industriefirmen aus dem Raum Leipzig.

Pix VR Training sucht…

Mittelständische bis große multinationale Unternehmen aus der Region mit einem höheren Anteil an Facharbeitern*innen. Gestartet werden würde mit einem kleineren Referenzpilotprojekt, das nach Bedarf auch abteilungs- und standortübergreifend ausgeweitet werden kann.

Pix VR Training ist…

ein ungarisches Start-up mit über 5 Jahren Erfahrung in immersiven Technologien. Ihr Ziel ist es, die industrielle Ausbildung zu revolutionieren, indem sie sich auf den gesamten Lebenszyklus der Belegschaft konzentriert, einschließlich des Auswahlprozesses, der Schulung, Umschulung und Bewertung der Mitarbeiter mithilfe von räumlichen Computern und Analysen. Das Pix VR-Anwendungsökosystem kann vollständig in die aktuellen Workforce-Management-Systeme integriert werden. Pix VR-Anwendungen erzeugen Daten, die mit VR-Lösungen anderer Anbieter aktuell nicht möglich sind, und tragen zur Maximierung der allgemeinen Arbeitseffektivität bei. Dadurch werden beispiellose Einsparungen erzielt und Produktionsausfälle aufgrund menschlicher Fehler reduziert.

Bei Interesse an einer Kontaktvermittlung melden Sie sich bitte bei:

Helen Stöhr
Manager International Market Development
T: +49 341 2682 7779 | M: +49 172 630 69 36 | F: +49 341 2682 7799
h.stoehr@invest-region-leipzig.de | www.invest-region-leipzig.de

Infinite Foundry plant Niederlassung in Deutschland

Infinite Foundry ist eine industrielle digitale 3D-Zwillingsplattform, die die Produktion in 3D und in Echtzeit virtualisiert. Per Laser werden Fabrikinnenräume gescannt. Die Software erkennt automatisch die Gebäude- und Produktionsausstattungen. Kundenspezifische Produktionsanlagen werden zusätzlich modelliert. Auf diese Weise werden realistischste digitale 3D-Umgebungen von Fabriken erstellt. Jene werden mit den SPS- oder IoT-Plattformen der Fabrik verbunden, um eine 3D-Echtzeitanimation der Produktionsabläufe zu erhalten. Die digitale 3D-Zwillingstechnologie von Infinite Foundry 3D wird zur Produktionsüberwachung, Produktionsoptimierung und zur Bereitstellung von Virtual-Reality-Schulungen verwendet, um die Fähigkeiten und die Ergonomie der Produktionsmitarbeiter zu verbessern.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
 
Helen Stöhr
Manager International Market Development
T: +49 341 2682 7779 | M: +49 172 630 69 36 | F: +49 341 2682 7799
h.stoehr@invest-region-leipzig.de | www.invest-region-leipzig.de

Zurück