Fachforum "CO2-neutrale Mobilität durch cross-sektorale Energieversorgung" │ 16. April 2018 │ Erfurt

 

Die Bunderegierung hatte sich bereits 2008 das Ziel gesetzt, den Verkehr von klimaschädlichen Emissionen zu befreien und mit dem gleichzeitigen Ausbau der erneuerbaren Energien, Synergien zu heben. Nach fast 10 Jahren ist es nun Zeit zurückzublicken.

Welche Ansätze zur cross-sektoralen Kopplung von Verkehr und Energie haben sich durchgesetzt? Welche Ziele konnten erreicht werden? Was ist zukünftig zu erwarten und welche Hemmnisse bestehen nach wie vor?

Das Fachforum betrachtet die aktuellen Fragen der cross-sektoralen Energieversorgung rund um den Themenbereich Mobilität und zeigt Wege für das zukünftige Energiesystem auf. Aus Sicht der Energieversorger, der Hersteller und der Kommunen werden Technologien der Systemverknüpfungen dargestellt, um anschließend branchenübergreifend über Hemmnisse und Lösungsansätze zu diskutieren.

Die Veranstaltung – mit der Technischen Universität Ilmenau als wissenschaftlichen Partner – richtet sich an bundesweite Personen aus der Industrie, Energieversorgung, Forschung und Entwicklung, Hochschulen sowie an fachlich Interessierte. Unternehmen und Institutionen können ferner die Gelegenheit nutzen, ihre Produkte und Dienstleistungen auf der begleitenden Fachausstellung zu präsentieren.

Der Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee eröffnet die Veranstaltung und wird die Fachausstellung besuchen.

Anmeldung und Programm

Der ACOD begleitet das Fachforum als Medienpartner sowie durch die Moderation eines Themenblocks vor Ort. Mitglieder des ACOD erhalten einen vergünstigten Eintrittspreis.

Veranstaltungsort:
comcenter Brühl
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt

Kontakt

Maria Ehrich
Junior-Projektmanagerin
Tel.: +49 361 663 82 282
E-Mail: maria.ehrich@theen-ev.de
http://www.theen-ev.de

Zurück