Automotive
Cluster
Ostdeutsch­land

Über Uns

Wir vom Automotive Cluster Ostdeutschland entwickeln zusammen mit den Landesinitiativen die Automobilindustrie nachhaltig. Unter unseren Leitthemen Digitalisierung, Elektromobilität, Flexibilisierung und Faktor Mensch vernetzen wir Automobilhersteller, Zulieferer, Dienstleister, Forschungsinstitute, Verbände und Institutionen.

weiter lesen

Kongress

ACOD Kongress

"You can have it in any color as long as it's black" lautet eine berühmte Aussage von Henry Ford (1863-1947) – einem der wichtigsten Pioniere in der Geschichte des Automobils – über das Modell T von Ford. Im Vordergrund stand für Ford nicht die Optik des Wagens, sondern ein einfacher und kostengünstiger Fertigungsprozess. Seit jener Zeit durchlebt(e) die Automobilindustrie große Umbrüche. Die Einführung neuer Fertigungstechnologien und neuer Werkstoffe, die digitale Transformation sowie die voranschreitende interne und externe Vernetzung von Unternehmen eröffnen u.a. neue Dimensionen in der kosteneffizienten Fertigung einmaliger Automobile nach Kundenwunsch.

Weiter

Unsere Kompetenzcluster

Seit zehn Jahren bilden unsere Mitglieder in zehn definierten Kompetenzclustern Entwicklungen ab und treiben Trends und Forschungen voran.

Aktuell ist der ACOD in folgenden Kompetenzclustern aktiv: Aluminium, Elektrik/Elektronik, Energieeffiziente Produktion, Interieur, Leichtbau/Exterieur, Logistik, Märkte/Kooperationen, Powertrain, Prozessabwicklung, Aus- und Weiterbildung.

Messe

Messegemeinschafts­stand auf der IZB

Als "Hausmesse des VW Konzerns" bekannt, bietet die IZB eine große Networkingplattform. Wie in den Vorjahren wird der ACOD auch 2018 zusammen mit den Automobilzulieferinitiativen der Neuen Länder einen Gemeinschaftsstand ausrichten, auf dem sich die Mitgliedsunternehmen präsentieren können. Natürlich sind auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen.

ANMELDEN

Aus- und Weiterbildung 4.0

Qualifizierung und Weiterbildung bieten eine Fülle an neuen Herausforderungen, die die Unternehmen zunehmend belasten und zu stetig anwachsenden Aufwendungen führen. Zu diesen neuen Herausforderungen gehören:

  • zunächst der äußerst angespannte Arbeitsmarkt (Eingangsqualifikationen von Bewerbern, Fachkräftemangel, demographischer Wandel),
  • neue Anforderungen zum lebenslangen Lernen durch neue Muster der Lebensarbeitszeit und generell zum Qualifikations-Update in immer kürzeren Zeiträumen,
  • in der Automobilindustrie zusätzlich die steigenden Anforderungen aus Produkt und Prozess (Komplexität, Flexibilität, Innovationstempo durch steigende Produktvielfalt bei jeweils kleineren Marktsegmenten und kürzeren Lebenszyklen),
  • Innovationen von Kompetenzträgern außerhalb der Automobilbranche (Digitalisierung), die das Potential zu deutlichen Veränderungen der gesamten Geschäftsprozesse haben,
  • und schließlich die Entwicklung neuer Strukturen der automobilen Wertschöpfung, die aus verändertem Kundenverhalten, neuen Mobilitätskonzepten, der wachsenden Bedeutung von Informations- und Kommunikationstechnologien, der Entwicklung neuer Wettbewerber u.a. resultieren könnten.

Diese Vielzahl an Entwicklungen beeinflusst die Mitarbeiter und Führungskräfte der Unternehmen intensiv und verändert ihre unmittelbare Arbeitswelt. Der länderübergreifende Kompetenzcluster gibt Anregungen und Hilfestellungen für Unternehmen, insbesondere der Automobilindustrie, durch:

  • Informationen zu aktuellen Qualifizierungs- und Weiterbildungsoptionen
  • Best practice-Beispiele
  • Einsatz neuer Bildungstechnologien
  • Anregungen für modulare Qualifikationsbausteine.

Technologiescouting

Wettbewerbsfähigkeit durch Technologievorsprung. Der ACOD unterstützt seine Mitglieder durch ein aktives Technologiescouting, indem wir den Know-how-Transfer der Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Start-up-Welt aktiv befördern. Konkret bedeutet dies, Innovationsmessen, Zukunftstage, Tech-Days und Technologiepitching durchzuführen.

WEITER

Ausbildungsmarketing

Die Automobilindustrie bietet jungen Menschen spannende berufliche Perspektiven. Herausforderungen wie alternative Antriebe, Leichtbau, vernetztes und autonomes Fahren sowie Digitalisierung in der Produktion offerieren Chancen, nicht nur bei den Herstellern von Fahrzeugen, sondern ebenso bei den zahlreichen Zulieferern der Branche. Deshalb unterstützt der ACOD Unternehmen bei der strategischen Ausrichtung ihres Ausbildungsmarketings.

WEITER

Information

Sollten Sie Interesse an einem oder mehreren Kompetenzcluster(n) haben und sich aktiv beteiligen wollen, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und dem für Sie relevanten Kompetenzcluster oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung.

Kontakt

Tel.: +49 (0) 341 / 355 829 95
Fax: +49 (0) 341 / 355 829 96
E-Mail: info@acod.de